Netzwerk- und System-Management

Ich habe als Bera­ter unter­schied­li­cher Unter­neh­men, Behör­den und Insti­tu­tio­nen ver­schie­de­ne Lösun­gen für das Netz­werk- und Sys­tem-Manage­ment ein­ge­führt. Die meis­ten Pro­jek­te hat­te ich mit Uni­cen­ter TNG von CA Com­pu­ter Asso­cia­tes rea­li­siert, weni­ge ande­re aber auch mit Tivo­li, HP Open­View oder BMC Patrol.
Als Chair­man der welt­wei­ten „Inter­na­tio­nal Uni­cen­ter User Groups Asso­cia­ti­on“ und als Chair­man der „Deutsch­spra­chi­gen Uni­cen­ter User Group“ hat­te ich Zugang sowohl zur CA Ent­wick­lungs­ab­tei­lung, als auch welt­weit zu End­kun­den und deren Pro­jek­ten.

Mein Portfolio

  • Netz­werk- und Sys­tem-Manage­ment
  • Appli­ka­ti­on-Manage­ment
  • Daten­bank-Manage­ment
  • Active-Com­po­nent-Manage­ment
  • Event-Manage­ment / Auto­ma­ti­on-Manage­ment
  • Workload-Manage­ment
  • Out­put-Manage­ment
  • Thres­hold-Manage­ment
  • Agen­ten-Archi­tek­tur-Manage­ment
  • 2D-Visua­li­sie­rung / 3D-Visua­li­sie­rung
  • Back­up- and Reco­very-Manage­ment
  • SAP R/3-Manage­ment
  • Asset-Manage­ment
  • Soft­ware-Deli­very-Manage­ment
  • Sin­gle-Sign-On-Manage­ment
  • Remo­te-Manage­ment
  • SMTP-Alerts
  • COR­BA-Manage­ment

Beispiele für realisierte Projekte

Claus Michael Sattler - Netzwerk- und System-Management für einen Chemie-Konzern
Claus Michael Sattler - Netzwerk- und System-Management für Wurst-Produzenten
Claus Michael Sattler - Netzwerk- und System-Management für Energieversorgungsunternehmen

Ein Che­mie-Kon­zern beab­sich­tig­te sei­ne bis­he­ri­gen welt­weit 22 Rechen­zen­tren in vier Rechen­zen­tren zu kon­so­li­die­ren und gleich­zei­tig sei­ne Hard­ware zu kata­lo­gi­sie­ren.
Für die Kon­so­li­die­rung und Kata­lo­gi­sie­rung sei­ner 22 Main­frames, 24.000 Ser­ver mit unter­schied­li­chen Betriebs­sys­te­men und die 130.000 PC, Work­sta­tions und Thin­Cli­ents setz­te der Kun­de auf Uni­cen­ter TNG von CA Com­pu­ter Asso­cia­tes. Mei­ne Auf­ga­be als Kick-Off-Mana­ger war es das Netz­werk- und Sys­tem-Manage­ment-Sys­tem, das Event-Manage­ment, das Workload-Manage­ment und das Asset-Manage­ment ein­zu­füh­ren, die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter welt­weit kurz­fris­tig zu schu­len und die Sys­te­me gemein­sam pro­duk­tiv zu neh­men.

Ein füh­ren­des Unter­neh­men aus der Lebens­mit­tel­pro­duk­ti­on betrieb meh­re­re AS400-Sys­te­me und PC-Ser­ver-Clus­ter an sei­nen ver­schie­de­nen Stand­or­ten. Erklär­tes Ziel des Vor­stan­des war es, dass sämt­li­che Daten­hal­tungs­sys­te­me an einem Stand­ort red­un­dant kon­so­li­diert wer­den. Anschlie­ßend soll­ten alle Stand­or­te aus die­sem red­un­dant aus­ge­leg­ten Rechen­zen­trum mit den not­wen­di­gen Soft­ware- und Daten­hal­tung-Sys­te­men ver­sorgt wer­den.
Für die­se Kon­so­li­die­rung und die not­wen­di­ge sys­tem­über­grei­fen­de Auto­ma­ti­on von Workloads und Work­flows sowie das Envent-Manage­ment / Auto­ma­ti­on-Manage­ment ent­schied sich die Unter­neh­mens­füh­rung gemein­sam mit mir für Uni­cen­ter TNG von CA Com­pu­ter Asso­cia­tes. Für das gesam­te Kon­so­li­die­rungs­pro­jekt zeich­ne­te ich als Inte­rim CIO und Inte­rim CTO gesamt­ver­ant­wort­lich.

Ein kom­mu­na­les Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men, das u.a. auch Strom für den ÖPNV pro­du­ziert, hat­te sich bereits für Uni­cen­ter und spä­ter für Uni­cen­ter TNG ent­schie­den. Das Pro­jekt wur­de ursprüng­lich von Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus dem Hau­se CA Com­pu­ter Asso­cia­tes rea­li­siert.
In die­sem Pro­jekt war mei­ne Auf­ga­be die Erstel­lung und Ein­füh­rung eines Betriebs­füh­rungs­kon­zep­tes und Betriebs­füh­rungs­hand­bu­ches für das Gesamt­sys­tem Uni­cen­ter.
Der Kun­de hat­te nahe­zu alle Modu­le und optio­na­len Erwei­te­run­gen für Uni­cen­ter ein­ge­führt, was das Betriebs­füh­rungs­kon­zept und Betriebs­füh­rungs­hand­buch sehr kom­plex wer­den ließ. Noch kom­ple­xer wur­de das Pro­jekt, als der Kun­de sich für die Ein­füh­rung der SAP-Manage­ment-Opti­on von Uni­cen­ter TNG ent­schied.