AllgemeinIndustrie 4.0

14.11.2017 — Industrie Digital — IHK Nord Westfalen

14.11.2017 Industrie Digital
14.11.2017 Industrie Digital

Industrie | Digital

Stan­dar­di­sie­rung der Kom­mu­ni­ka­ti­on von Maschi­nen

14.11.2017, Müns­ter

Veranstaltungsort

IHK Nord West­fa­len
Sent­ma­rin­ger Weg 61
48151 Müns­ter

Weitere Informationen

IHK Nord West­fa­len
Jut­ta Plötz
Tele­fon: 0251 707–221
E-Mail: ploetz@ihk-nordwestfalen.de

  • Eine Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung erfolgt nicht.
  • Die Ver­an­stal­tung ist medi­en­öf­fent­lich.
  • Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

Standardisierung der Kommunikation von Maschinen

Die rasan­te Digi­ta­li­sie­rung von Wirt­schaft und Gesell­schaft wird in den kom­men­den Jah­ren die Art und Wei­se, wie in Deutsch­land pro­du­ziert und gear­bei­tet wird, nach­hal­tig ver­än­dern: In der Indus­trie 4.0 ver­zahnt sich die Pro­duk­ti­on mit moderns­ter Infor­­ma­­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik und schafft intel­li­gen­te Wert­schöp­fungs­netz­wer­ke. Sie funk­tio­nie­ren aber nur, wenn Maschi­nen, Anla­gen, Sen­so­ren und Pro­duk­te inter­agie­ren, um die gemein­schaft­li­chen Auf­ga­ben abzu­ar­bei­ten. Dafür müs­sen sie ein kon­for­mes Ver­ständ­nis über die Auf­ga­ben und die zu erzie­len­den Funk­tio­na­li­tä­ten und Eigen­schaf­ten haben. Wie? Mit einer stan­dar­di­sier­ten Spra­che.

Auf unse­rer Ver­an­stal­tung stel­len wir Ihnen das von den Akteu­ren der Platt­form Indus­trie 4.0 ent­wi­ckel­te „Refe­renz­ar­chi­tek­tur­mo­dell der Indus­trie 4.0 – RAMI4.0“ vor. Es führt erst­mals die wesent­li­chen tech­no­lo­gi­schen Ele­men­te der Indus­trie 4.0 in einem Modell zusam­men und bie­tet damit Unter­neh­men aus ver­schie­de­nen Bran­chen – von der Fer­ti­gungs­au­to­ma­ti­sie­rung über den Maschi­nen­bau bis hin zur Ver­fah­rens­tech­nik – einen ein­heit­li­chen Ori­en­tie­rungs­rah­men.

Programm Dienstag 14.11.2017

Beginn 15:30 Uhr

Begrü­ßung Dr. Eck­hard Gös­ke, IHK Nord West­fa­len

Vorträge

Neu­es von Indus­trie 4.0: Vor­stel­lung des Indus­trie 4.0-Interaktionsmodells

Fried­rich Voll­mar, ehe­ma­li­ger Mana­ger Tech­ni­cal Sales and Solu­ti­ons IBM Ger­ma­ny GmbH | UAG „Gram­ma­tik und Seman­tik“ der AG „Refe­renz­ar­chi­tek­tu­ren, Stan­dards und Nor­mung“ der Platt­form Indus­trie 4.0

Indus­trie 4.0 in mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men — Pra­xis­bei­spiel Kof­­fer-Schaum­­stoff-Kon­­fi­gu­ra­­tor

Sven-Thor­s­­ten Buch­weitz, Geschäfts­füh­rer der bwh Spe­zi­alkof­fer GmbH

Digi­ta­li­sie­rung „made in Ger­ma­ny“: Ange­bo­te der Platt­form Indus­trie 4.0

Dr. Jonas Gobert, Geschäfts­stel­le der Platt­form Indus­trie 4.0

Dis­kus­si­on: Stan­dar­di­sie­rung der Maschi­nen­kom­mu­ni­ka­ti­on

  • Sven-Thor­s­­ten Buch­weitz
  • Fried­rich Voll­mar

Ende 17:30 Uhr

Für die Rich­tig­keit der Daten über­neh­me ich kei­ne Gewähr.